Bärbel Späni
SEIDENMALERIN

Die ursprünglich aus dem Rheinland stammende Künstlerin hat schon in ihrer Kindheit grosses Interesse für künstlerische Tätigkeiten gezeigt.

Ein Zufall im Leben brachte Bärbel Späni auf die Idee, ihre steten Beobachtungen in der Natur, Eindrücke aus dem Leben, auf Seide wiederzugeben. Dabei entdeckte sie, wie wunderschön die Farben auf diesem kostbaren Textil tanzen – einmal verlaufend in wieder eine neue Beobachtung, dann wieder gezielt zu einem Motto geschmückt.

Zuerst begann die Künstlerin, für sich selbst zu malen. Doch sehr bald wusste sie, diese wunderschönen inneren Strömungen auch auf andere Menschen zu übertragen. Sie begann ihre Werke an verschiedenen Ausstellungen zu präsentieren. Und der Erfolg war enorm.

Bärbel Späni ist vollends der Seide verfallen. Selbst schimmernd fliessendes Material gestattet ein grenzenloses Fliessen auch der Farben, und das fasziniert die Künstlerin immer wieder auf’s Neue. Farbspiele, Harmonien reflektieren diese aussergewöhnlichen Seidenbilder und Foulards. Jedes ihrer Bilder und Foulards ist ein Unikat.

Ihre Bilder sind sehr unterschiedlich. Erstaunlich fast, dass sie alle von der gleichen Künstlerin stammen. Realistisch und genau sind manche Tiere und Pflanzen auf das schwierig zu bearbeitende Material Seide aufgemalt worden. Einige Bilder, vor allem aber Foulards, sind abstrakt. Kreise, Figuren, Striche, Kleckse bilden zusammen mit dem Hintergrund eine Einheit. Die verschiedensten Farben finden sich in hellen und dunklen Tönen, mal kombiniert, mal getrennt. In Bärbel Späni’s Bildern gibt es immer einen Schwerpunkt der Gefühle.

Visionen und Träume auf Seide

Betreten Sie Bärbel Späni’s bunte, gefühlvolle Welt in Seide!

Gerne organisieren wir mit Ihnen zusammen eine Ausstellung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.